Unter den Linden 12, 10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 226 79 226
Telefax: +49 (30) 226 79 661

Strafrecht

Wie auch das Öffentliche Recht bezieht sich das Strafrecht auf die Rechtsbeziehung zwischen dem Staat und dem Bürger. Der Staat tritt dabei dem Einzelnen in einem Über-/Unterordnungsverhältnis gegenüber. Das Strafrecht bildet die Summe aller rechtlichen Vorschriften, die mit einer Strafe oder Maßregelung versehen sind. Weiterhin ist zwischen dem materiellen und dem formellen Strafrecht zu differenzieren. Dabei beinhaltet das materielle Strafrecht die Voraussetzungen und Rechtsfolgen bei der Begehung von Straftaten. Das formelle Strafrecht bzw. das Strafprozessrecht betrifft hingegen die Voraussetzungen und Modalitäten der Durchsetzung des staatlichen Strafanspruchs. Gemäß Art. 103 Abs. 2 Grundgesetz  ist grundgesetzlich statuiert, dass eine begangene Tat nur dann bestraft werden darf, wenn das Verbotsgesetz schon vor Begehung der Tat bestand. Daraus folgt, dass Sanktionen des Staates einer gesetzlichen Grundlage bedürfen.

Das Strafrecht umfasst alle Rechtsnormen, die die Entstehung, den Umfang und die Durchsetzung des Strafanspruchs betreffen. Die Funktion dieses Rechtsgebietes liegt darin, den Rechtsfrieden durch den strafrechtlichen Schutz der Rechtsgüter zu wahren und dient somit auch einer sozialen Kontrolle. Strafrechtlich geschützte Interessen sind grundsätzlich auch solche der Allgemeinheit. Diese sind in einen Ausgleich mit den individuellen Rechten des Einzelnen zu bringen.

Nach der Beauftragung überprüfen wir Ihren Fall eingehend im Hinblick auf Verfahrensfehler und die rechtliche Beurteilung ihrer Situation. So können sich viele Angelegenheiten bereits außergerichtlich klären.

Folgend nun einige Bereiche aus dem Straf- und Strafprozessrecht:

Für Fragen rund um das Strafrecht stehen wir Ihnen gern unter 030-22679226 zur Verfügung.